allgemeine Geschäftsbedingungen


Sehr geehrter Besucher, unsere WEB-Seite befindet sich zwar noch im Aufbau und umfasst nicht unser komplettes Angebot, dennoch können Sie unseren Service wie gewohnt nutzen. Informationen können Sie über unser Mailformular oder per Telefon anfordern!
§1Zwischen "Verdima" und dem Kunden abgeschlossene Verträge, sowie deren Änderungen bedürfen der Schriftform.
§2Eine Kündigung bedarf ebenfalls der Schriftform und muß bis spätestens 10 Tagen nach Vertragsabschluß erfolgen!
§3Für einen späteren Rücktritt erheben wir eine Aufwandsentschädigung.
§4Alle Preise und Angebote sind frei bleibend und können je nach aktueller Entwicklung schwanken.
Materialbedingte Änderungen sind uns vorbehalten.
§5Alle Waren und Gegenstände bleiben Eigentum von Verdima bis zur entgültigen Bezahlung.
§6Bereitgestellte Geräte, Geschirre , Bestecke und Gläser werden mit einer Reinigungspauschale von 20% des Leihauftragswertes, mindest jedoch 20,00 Euro berechnet, wenn nicht anders vereinbart.
§7Der Veranstalter haftet für das ihm zur Verfügung gestellte Equipment.
Bei Beschädigung, sowie Bruch oder Verlust beträgt die Haftung den Wiederbeschaffungswert.
§8Es ist nicht gestattet das zur Verfügung gestellte Equipment weiter an Dritte zu verleihen, oder anderweitig zur Verfügung zu stellen, auch nicht als Sicherheit.
Sie dürfen nur für den angegeben Anlass gebraucht werden.
§9Geschirre, Platten und Geräte auf denen Speisen geliefert werden, werden kostenfrei zur Verfügung gestellt und sind unveräußerlich und bleiben Eigentum von Verdima.
§10Der Kunde ist unter keinen Umständen und zu keiner Zeit berechtigt ein Zurückhaltungsrecht auf auf die ihm zur Verfügung gestellten Gegenstände aus zu üben.
§11Gelieferte Lebensmittel werden mit 7% der gesetzl. MwSt berechnet, wenn nicht zugleich andere Komponenten, wie Servietten oder anderes Equipment bestellt wird.
In diesem Fall müssen auch auf Speisen eine erhöhte MwSt von 19% erheben.
§12Trotz Lieferung qualitativ hochwertiger und einwandfreier Lebensmittel und Getränke unterliegen diese dem natürlichen Verfall. Nach längerer Lagerung und Gebrauch an der Umgebungsluft und Temperatur kann keine Haftung für die unverminderte Qualität der Waren übernommen werden.
§13Bei Auftragvolumina von mehr als 300,- Euro wird eine 50 % ige Vorauskasse erhoben.
Bezahlung erfolgt in bar oder auf unten angegebenes Konto bis spätestens zum vereinbarten Termin.
§14Bleibt die Zahlung aus, erlischt der abgeschlossene Vertrag und muß neu verhandelt werden.